© vera

vera

Lange Nacht der Kirchen

DOM und DOMHERRENKAPELLE

19.00 Uhr im Dom

Soli deo gloria – feierliche Messe im Mausoleum

mit Bischofsvikar Dompfarrer Dr. Heinrich Schnuderl
Musik: Kinderchor, Jugendkantorei, Capella Ferdinandea Instrumentalis
Leitung: Domkapellmeister Josef M. Doeller
Orgel: Domorganist Christian Iwan


20.00 Uhr vor dem Dom

Unser Dom braucht Hilfe – Baustellenführung mit Bischof Wilhelm Krautwaschl

Der Dom zu Graz ist stark renovierungsbedürftig. Der Bau aus dem 15. Jh. weist viele Ermüdungserscheinungen auf: der Stein, das Holz, die Fresken, … werden renoviert. Bischof Krautwaschl erzählt von seiner Beziehung zur Bischofskirche, Christian Brunnthaler und Peter Grabner führen durch die große Baustelle.

Gutes Schuhwerk erforderlich, begrenzte TeilnehmerInnenzahl: 15 Personen


21.15 Uhr vor dem Dom

Unser Dom braucht Hilfe – Baustellenführung mit Präsidentin Caroline List

Der Dom zu Graz ist stark renovierungsbedürftig. Der Bau aus dem 15. Jh. weist viele Ermüdungserscheinungen auf: der Stein, das Holz, die Fresken, … werden renoviert. Die Präsidentin des Grazer Straflandesgerichts, Caroline List, erzählt von seiner Beziehung zur Bischofskirche, Christian Brunnthaler und Peter Grabner führen durch die große Baustelle.

Gutes Schuhwerk erforderlich, begrenzte TeilnehmerInnenzahl: 15 Personen


22.30 Uhr vor dem Dom

Unser Dom braucht Hilfe – Baustellenführung mit Bischofsvikar Heinrich Schnuderl

Der Dom zu Graz ist stark renovierungsbedürftig. Der Bau aus dem 15. Jh. weist viele Ermüdungserscheinungen auf: der Stein, das Holz, die Fresken, … werden renoviert. Bischofsvikar und Dompfarrer Heinrich Schnuderl erzählt von seiner Beziehung zur Bischofskirche, Christian Brunnthaler und Peter Grabner führen durch die große Baustelle.

Gutes Schuhwerk erforderlich, begrenzte TeilnehmerInnenzahl: 15 Personen


22:00 Uhr, Mausoleum

Net nix - Innehalten für ChristInnen in der Welt

Stille – Gebet – Glockengeläut. 10 Minuten im Gedenken an Christinnen und Christen in aller Welt, die ihre Überzeugungen und ihren Glauben unter sehr unterschiedlichen, oft sehr schweren Lebensbedingungen leben. Eine Stille also, die nicht einfach nur nichts ist.
Eine Aktion gemeinsam mit dem Ökumenischen Forum christlicher Kirchen in der Steiermark.


20:00 - 23:00 Uhr im Mausoleum

Holy Digital Avalanche

Die Künstler Gerd Schmidtauer und Paul Wolff haben für die Lange Nacht der Kirchen eine Klanginstallation entwickelt, die Werke des 18. Jh. digital verarbeitet. Sie ermöglicht den Besucher/innen, in unbekannte Klangwelten einzutauchen. Die historischen Räumlichkeiten des Mausoleums werden mit Hilfe eines Multikanal-Lautsprecher-Setups in das 21. Jahrhundert geführt.

 



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK