© Foto Brunnthaler

Foto Brunnthaler

Friedrichskapelle

Die Friedrichskapelle befindet sich an der Ostseite des Grazer Doms im ersten Obergeschoß über der Barbarakapelle. Die gotische Friedrichskapelle wurde nach Kaiser Friedrich III. (1415-1493) benannt. Im zweiten Obergeschoß befindet sich die im Stil der Renaissance später aufgesetzte Romualdkapelle. Die beiden Oratorien standen mit der Grazer Burg über eine Doppelarkade in Verbindung.

Die Wandmalereien in der Friedrichskapelle wurden in Fresco-Secco ausgeführt, d.h. die Farbflächen wurden "al fresco" auf den noch feuchten Putz aufgetragen, während die Feinzeichnung auf die bereits trockenen Flächen aufgebracht wurde.

Thematisch handelt es sich um einen Marienzyklus, was auf das ursprüngliche Patrozinium der Kapelle hinweist.

Darstellung an der östlichen Altarwand:

  • Marienkrönung
      (im oberen Bereich, wohl als bekrönender Abschluss eines nicht mehr vorhandenen gotischen Flügelaltares)

Darstellungen an der Südwand:

  • Anbetung durch die hl. drei Könige
      (Typus der gekrönt in einer hölzernen Stallkonstruktion sitzenden Maria mit dem Motiv des kochenden Nährvaters Josef)
  • Verkündigung
      (die durch eine Fehlstelle stark reduziert ist)
  • Geburt Christi

Auffällig ist die nicht chronologische Anordnung der Themen. Unter allen drei Darstellungen der Südwand erstreckt sich ein Schriftband in dessen Mitte die Devise "AEIOU" und die Datierung "1449" zu finden ist.

Die Westwand ziert fragmentarisch der Drachenkampf des hl. Georg.

Stilistisch und künstlerisch handelt es sich um Malereien der sogenannten "dunklen Zeit", jener Entwicklungsphase, in der zum Teil noch Reste des Weichen Stils nachwirken, wogegen in anderen Partien bereits der knittrige Faltenwurf dem Stil der Jahrhundertmitte entsprechen.

Die Bauforschung brachte unter anderem die Leibungsöffnungen des ehemaligen Verbindungsganges zur Grazer Burg zutage.





Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK