Das Sakrament der Ehe

Wir freuen uns, dass Sie zu uns kommen, um Ihre Ehe unter Gottes Segen stellen zu lassen!
Wenden Sie sich bitte zunächst an unsere Pfarrkanzlei, um einen Termin zu fixieren und erste Fragen zu klären.

Zur Anmeldung der kirchlichen Trauung sind mitzubringen:

Braut und Bräutigam:

  • Geburtsurkunden
  • Taufscheine
  • Meldezettel
  • ev. standesamtliche Heiratsurkunde
  • bei standesamtlichen Vorehen: Heiratsurkunde der Vorehe(n) Scheidungsurteil(e)
  • ist ein Partner verwitwet: Sterbeurkunde oder Todeserklärung des früheren Partners Trauschein der Vorehe

Trauzeugen:

  • Angabe von Name, Religionsbekenntnis, Beruf, Adresse

Hat das Paar gemeinsam oder ein Partner bereits Kinder:

  • Geburtsurkunde der Kinder
  • Taufscheine der Kinder

Bitte fixieren Sie rechtzeitig einen Termin mit der Trauungspfarre (Kirche) und dem Trauungs-Priester oder Trauungs-Diakon!
Zum Besuch eines Eheseminars bekommen Sie im Dompfarramt eine Broschüre mit näheren Informationen und Terminen.
Zum Trauungsgespräch mit dem Pfarrer der Wohnpfarre:
In vielen Pfarren können Sie die Feier der Trauung persönlich mitgestalten. Überlegen Sie bitte die musikalische Gestaltung, Texte, Lesungen, Fürbitten oder andere Elemente, die Ihnen für diese Feier wertvoll und wichtig sind. Gerne helfen wir Ihnen bei der Gestaltung Ihres Festtages.



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK